Yannie, Eleonore, Sophie & Anna

Yannie Leuthold (1935), geboren in den Niederlanden kam 18-jährig der Liebe wegen in die Schweiz. Sie heiratete den Tonhalle-Klarinettisten Hans-Jürg Leuthold mit dem sie vier Kinder hat. Darunter enSoie-Gründerin Monique Meier. In der Zürcher Altstadt führte sie viele Jahre erfolgreich eine Galerie für ‚American Folk Art‘. 

Wir haben Yannie mit ihren Enkeltöchtern Eleonore, Sophie und Anna Meier in ihrer Wohnung in Küsnacht besucht und uns über das Zuhause sein unterhalten:
 

Welcher Geruch erinnert Sie an Ihre Kindheit?

Yannie: Der Geruch des Meeres, der Wind und Salz impliziert.
Eleonore: Der Geruch unserer Winde... vor allem die Mischluft beim wieder runterkommen ins Haus. Ich habe die verborgene Welt zwischen Koffern, Bildern und Kleider geliebt.
Sophie: Toastbrot und frischer Kaffee.

 

Welches Geschäft vermissen Sie in der Altstadt Zürich?

Anna & Sophie: Bianchi.

 

Haben Sie schon einmal in einer anderen Sprache geträumt?

Yannie: Mittlerweile träume ich in Schweizerdeutsch, früher ausschliesslich in Niederländisch.
Sophie: Ja, auf englisch.

 

Ihr Lieblingsmaler?

Yannie: Vincent van Gogh. Ich bin in einem Nachbardorf von ihm aufgewachsen und fühle mich deshalb sehr verbunden. Van Gogh war ausserdem ein toller Schriftsteller!

 

Ihr Lieblingsfilm?

Anna: Some Like It Hot
Sophie: Reality Bites

 

Ihre Lieblingsfarbe?

Yannie: Gelb und grün.
Eleonore: Dunkelblau.
Sophie: Blau.

 

Ihr Lieblingswort?

Yannie: Eine schwierige Frage...Ocker!

 

Wenn Sie in Ihrem nächsten Leben ein Haus wären, was für ein Haus möchten Sie sein?

Yannie: Ein Berner Bauernhaus mit vielen Tieren.
Eleonore: Ein Strandhaus in Bacalar, Mexiko.

 

Wäre Ihre Haus ein Kleidungsstück, was für eins wäre es?

Anna: Ein Harris Tweed Blazer. Der altert gut.
Sophie: Ein Serafin Kleid von enSoie, für den Alltag und den Abend.

 

Wo baden Sie lieber – im See oder im Meer?

Yannie: In der Schweiz muss man ja in den See. Im Meer baden ist viel schwieriger.
Sophie: Im Meer.

 

Was nehmen sie aus den Ferien als Erinnerungsstück nach Hause mit?

Yannie: Schöne Stoffe, Farben etc. Aus der Türkei habe ich kleine Tücher mitgenommen, die am Rand Stickereien hatten.
Eleonore: Kleine Keramiken, Objekte die ich in meiner Wohnung aufstellen kann.

 

Welches Kunstwerk würden Sie gerne zuhause aufhängen oder aufstellen?

Yannie: Ein Portrait von Van Gogh.

Fotos: Rafael Palacio Illingworth
Konzept & Styling: Michèle Boeckmann
Haare & Make-up: Davide Asquini
Fragebogen: Stefan Zweifel